Referenzen und Bauherren

Neubau Höchstleistungsrechenzentrum HLRS, Stuttgart

Was haben Klimamodelle, das Str√∂mungsverhalten von Blutgef√§√üen und Crash-Tests gemeinsam? Sie werden alle mit hochleistungsf√§higen Rechnern simuliert. Dabei steht einer der schnellsten Supercomputer Europas in Stuttgart – im H√∂chstleistungsrechenzentrum der Universit√§t. Und so bemerkenswert wie der Supercomputer darin, ist auch die Architektur des Rechenzentrums: Eine filigrane Stahlkonstruktion tr√§gt das komplette Geb√§ude, sogar die umlaufende Glasfassade ist direkt an den Stahlst√ľtzen befestigt. Dadurch wirkt der Bau unwirklich leicht und beinahe geisterhaft.

√úberhaupt ist am und im Geb√§ude nichts von k√ľhler, blaugrauer Technikatmosph√§re sp√ľrbar. Die W√§nde im Innenraum sind Pink und Gr√ľn eingef√§rbt, die Decken gl√§nzen in Gold, sodass sich die gesamte Umgebung darin spiegelt. Aus diesem unkonventionellen Farb- und Materialmix entstehen irritierende Reflexionen und wechselnde Stimmungen genauso wie scheinbar unendliche M√∂glichkeiten, ein und dasselbe Geb√§ude wahrzunehmen.

Projektdaten

  • Bauherr:Universit√§tsbauamt Stuttgart und Hohenheim
  • Fl√§che (BGF):ca. 2500 m¬≤
  • Leistungsphasen:2 – 8
  • Fertigstellung:2012

Planungsumfang

  • EMV – freundlicher 0,4 kV Netzaufbau
  • Sicherheitstechnik
  • Digitales Zutritts-, Schlie√ü- und Abrechnungssystem
  • Datentechnik (ca. 350 Cu- und LWL-Ports)
  • Erweiterung Telefonanlage um 80 Teilnehmer – digital / analog
  • Lichttechnik, Lichtgestaltung
  • Aufzugsanlagen (1x 1.250 kg Edelstahl)
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Sonnenschutz

 

Kontaktinfos

Müller & Bleher | Ingenieurbüro für Elektrotechnik | Filderstadt | Radolfzell | München | Berlin | Darmstadt | Ohlsbach 
 www.mueller-bleher.de | kontakt@mueller-bleher.de