Highlights

Facility for Antiproton and Ion Research, Darmstadt, FAIR GmbH

20 Hektar Fläche, 600.000 Kubikmeter Beton und 35.000 Tonnen Stahl: In Darmstadt in Hessen entsteht mit dem internationalen Teilchenbeschleuniger FAIR eine der weltweit größten Forschungsanlagen. Für das Herzstück der Anlage, einen Kreisbeschleuniger von 1,1 Kilometern Umfang, wird ein Tunnel gebaut, und die 24 Gebäude und Tunnelabschnitte bieten auf 62.000 Quadratmetern Nutzfläche Platz für insgesamt 3,5 Kilometer Strahlführungsrohre, riesige Detektoren und eine komplexe technische Infrastruktur.

Projektdaten

  • Bauherr:FAIR in Europe GmbH, Darmstadt
  • Architekt:Arge ion42
  • Fläche (BGF):ca. 177.000 m²
  • Leistungsphasen:2 – 9
  • Fertigstellung:voraussichtlich 2025

Planungsumfang

  • 110/20 kV-Stromversorgung
  • 110/20 kV-Umspanner mit  3×63  MVA und 1 x 31,5 MVA
  • 17 Mittelspannungsanlagen mit  214 St. 20 kV-Schaltfelder
  • 81 St. Transformatoren 20/0,4 kV
  • 42.000 m Mittelspannungskabelsysteme
  • 0,4 kV – Stromversorgung
  • 78 Niederspannungsschaltanlagen mit 611 St. 0,4 kV-Schaltfelder
  • 2 Netzersatzaggregate à 2.400 kVA
  • 4.400 m Hochstromschienenverbindungen
  • 10.000 m Energiekabel
  • Beleuchtung und Installationen
  • 1.300.000 m Installationskabel
  • 105.000 m Kabelschutzrohre
  • Trassen- und Installationskabel für die netzseitige Systemverkabelung
  • 19  St. Zweiträger-Brückenkrane bis 80 t
  • 12  St.  Einträger-Brückenkrane bis 6 t
  • 23 St. Aufzugsanlagen bis 5 t
  • 1 Hebebühne 5 t
  • BMA-Anlagen mit RAS
  • BOS-Funkanlagen
  • Telefonie mit VOIP
  • Passives Datennetzwerk
  • Wachkontrollsystem
  • ELA-Anlagen | EMA-Anlagen | PSA-Anlagen
  • Systemverkabelung für Strahldiagnose

 

Kontaktinfos

Müller & Bleher | Ingenieurbüro für Elektrotechnik | Filderstadt | Radolfzell | München | Berlin | Darmstadt | www.mueller-bleher.de | kontakt@mueller-bleher.de